RVNW besucht Regionale Ausstellung „Jederzeit -Weltweit“ des Sanitätstandortes Leer

Am 01.04.2017 besuchte eine Gruppe des RVNW die Regionale Ausstellung „Jederzeit – Weltweit“ der Bundeswehr in Leer.

Die Ausstellung wurde im Oktober 2016 vom damaligen Kommandeur Flottenarzt Dr. Möllmann eröffnet. Pro Jahr werden derzeit nur vier derartige Ausstellung in den Standorten der Bundeswehr bundesweit eröffnet. Oberstabsfeldwebel a.D.  Lükenbroer, der die Ausstellung federführend in 8-monatiger Arbeit in seiner aktiven Dienstzeit aufbaute, erläuterte und begleitete uns durch die Geschichte des Sanitätsstandorts Leer / Ostfriesland.

Die Ausstellung beginnt auf einem Zeitstrahl Anfang der 1960er Jahre, wo die ersten Sanitätssoldaten in die Kaserne gegenüber der Evenburg einzogen. Auch dies ist ein Novum, da bei allen anderen Ausstellungen nur die letzten 15 Jahre betrachtet werden sollen. Auf dem Zeitstrahl selbst ist neben der Geschichte der Soldaten auch die deutsche Geschichte, anfangs BRD und DDR, sowie die Weltgeschehnisse dargestellt. In jährlichen Aufzeichnungen werden bedeutende Ereignisse aufgezeigt, wobei auch beim Besucher der „Aha-Effekt“ entsteht, in welchem Abstand er seine eigenen Erinnerungen an die damalige Zeit hatte.

Im zweiten und dritten Teil der Ausstellung wird auf die humanitären und militärischen Einsätze der Sanitätssoldaten eingegangen. Angefangen von Kambodscha über den Tsunami-Einsatz 2004 bis hin zu aktuellen Einsätzen in Afghanistan.
Es werden Informationen in Form von Schaubildern, Abzeichen und Aufnahmen gezeigt. An mehreren Stellen kann der Besucher sich Interviews von Soldaten anschauen, wo Fragen von „Warum sind Sie bei der Bundeswehr?“ bis zu Fragen rund um die Einsätze durch alle Dienstgradgruppen beantwortet werden.
Die folgenden Bilder sollen einen kleinen Eindruck der Erlebnisse wiedergeben.

Unser Tipp:
Der zweistündige Besuch der Ausstellung war für einen ersten Eindruck ausreichend, aber aufgrund der Vielfalt an Informationen sollte jeder einen weiteren Besuch für sich organisieren, um auch alles aufnehmen zu können.

Im Anschluss trafen sich die Bordeauxroten zum gemeinsamen Essen im Asia-Restaurant „Wok In“ am Hafen von Leer, wo wir bei netten Gesprächen den Vormittag ausklingen ließen.

Nebel Ahoi!
Olaf Wagener

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.