Besuch des Weihnachtsmarktes in Rüdesheim am Rhein

Der RVNW besuchte am 10.12.2017 mit dem Weihnachtssonderzug der „IG Schienenverkehr Ostfriesland e.V.“ den winterlichen Weihnachtsmarkt in Rüdesheim am Rhein.
Um 07:30 Uhr traf sich die neunköpfige Gruppe am Bahnhof in Leer, um pünktlich gegen 07:49 Uhr den historischen Zug in Richtung Rhein zu besteigen. Nach der Fahrt durchs Ruhrgebiet, wo es ab Höhe Wuppertal ordentlich zu schneien begann, legte der Zug einen Zwischenhalt in Koblenz ein, wo einige Fahrgäste den dortigen Weihnachtsmarkt besuchten. Unsere Gruppe fuhr jedoch den Rhein folgend an der Loreley vorbei, um gegen 14:00 Uhr den Bahnhof Rüdesheim am „Germania-Denkmal“ (offiziell: Niederwalddenkmal) zu erreichen.
Der „Rüdesheimer Weihnachtsmarkt der Nationen“ rund um den Marktplatz und der Rheinpromenade strahlte im winterlich weißen Glanz mit einer kleinen aber feinen Anzahl an Ausstellern aus dem europäischen Raum. Schwerpunkt, passend zur Gegend, war natürlich auch die ansässige Weinkultur mit alle Ihren Weingütern und unterschiedlichsten Facetten.
Gegen 16:30 Uhr traf sich das heimreisende Volk wieder am Bahnhof zur Rückreise gewappnet, um einige Stunden später noch die Verlustigen in Koblenz aufzunehmen.
Nachdem der Schnee den ganzen Tag sein Treiben fortgesetzt hatte, schlug kurz vor Dörpen / Ems die Bahn zu! Bei minus 2°C und vielleicht 5 cm Schnee konnte eine Weiche nicht mehr gestellt werden. Aufgrund der wetterbedingten Verspätung erreichten wir anstatt um 22:00 Uhr erst gegen 23:50 Uhr den Bahnhof Leer, wo es dann im ostfriesischem Schneechaos noch die Heimfahrt per PKW zu bewältigen galt.
Insgesamt war es aber wieder eine gelunge Weihnachtsfahrt mit dem Sonderzug der IGSO, die diesmal sehr beschauliche Landschaftsbilder entlang des Rheins bei Tag und Nacht bot.

Bericht: O. Wagener
Bilder: Hentrich / Wagener

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.