Alle Beiträge von owagener

Erste Ostfriesische Spezialitäten auf dem Tisch

Am 27. Oktober 2019 traf sich der RVNW im „Weißen Pferd“ zu Riepe zum gemeinsamen Essen.
Nach einer Gedenkminute an den verstorbenen Kameraden Georg Lisson kamen erstmals in diesem Herbst ostfriesische Spezialitäten auf den Tisch: Grünkohl und Snirtje Braa.
Die insgesamt zwölf Teilnehmer waren dann auch gut gelaunt in Geschichten von Früher und Heute vertieft und genossen das schmackhafte Essen.
Eine gelungene Veranstaltung fand nach einigen Stunden ein frohes Ende, wo man sich bereits die ersten vorweihnachtlichen Grüße austauschte.

Bericht: O. Wagener
Bilder: H. Hentrich

Trauer um Georg Lisson

Unerwartet musste der RVNW vom sehr geschätzten und beliebten Kameraden Georg Lisson Abschied nehmen.
Hauptmann a. D. Georg Lisson erlag am 14. September 2019 mit 83 Jahren seinen Verletzungen nach einem tragischen Fahrradunfall in Pewsum.
„Schorsch“, wie er von allen liebevoll genannt wurde, war bis zuletzt top fit und hatte beim Unfall mit seinem BMX-Rad keine Chance mehr kontrolliert auszuweichen. Er verstarb zwei Tage später im Emder Krankenhaus.

Hauptmann a. D. Georg Lisson begann seine berufliche Karriere 1951 als Bergmann in Neukirchen-Vluyn, bevor er 1957 beim FschJgBtl 29 in die Bundeswehr als Zeitsoldat eintrat. 1968 wurde er zum Berufssoldat ernannt und begann seine Laufbahn als Fahrschullehrer und -prüfer. 1976 wurde er nach Emden in das ABCAbwBtl 110 versetzt und übernahm die Stelle als Fahrschulleiter. Aus dieser Zeit kannten ihn die meisten von uns als Kamerad, Fahrschulleiter und Freund. 1986 wurde er nach Minden versetzt, was mit der Beförderung zum Hauptmann einherging. Seine letzten Dienstjahre verbrachte Schorsch in Mönchengladbach als Fahrschulleiter im damaligen TerrKdo Nord, bevor er 1992 in den verdienten Ruhestand ging.
Aber auch anschließend war er in Emden und Umgebung bekannt als aktiver Fahrschullehrer.
Seine sportlichen Aktivitäten wie Marschieren oder Radfahren zeichneten ihn weiterhin aus, und hielten ihn auch im hohen Alter jung.
Viele kannten ihn nicht persönlich, doch sein Erkennungszeichen machte ihn für jedermann sichtbar: seine gelbe Jacke!

Schorsch wir vermissen Dich und werden Dich in Ehren bewahren!

Der Vorstand des RVNW, Deine Kameraden!

RVNW besuchte das Ökowerk in Emden

Am 26. Mai 2019 besuchte eine Gruppe des RVNW das Öko-Werk in Emden.
Die Stiftung Ökowerk beschäftigt sich neben der Bewirtschaftung des Öko-Geländes sehr stark im Bereich Umweltbildung. Angefangen vom Kindergarten bis zur Oberstufe werden Lerninhalte in der Schule und der freien Natur gelehrt. Auch Führungen wie unsere gehören dazu.
Auf dem Ökowerk-Gelände sind neben Kräutern, heimische Pflanzen und Wasserkulturen vor allem das Pomarium frisiae ein Höhepunkt. Das Pomarium frisiae beinhaltet einen Geländeabschnitt mit Apfelbäumen, wo mehr als 600 Sorten gezüchtet werden.
Nach der der ca. 90 Minuten dauernden Führung, wo die Geruchs- und Tastsinn gefragt waren, traf sich die Gruppe im Umweltzentrum zu Kaffee und Kuchen.
Viele weitere Informationen unter: www.oekowerk-emden.de

Bericht: Wagener
Bilder: Hentrich

Weihnachtsmarkt am Wasserschloss in Dornum

Am 16.12.2018 besuchte der RV Nord West trotz widriger Straßenverhältnisse den 14. Dornumer Weihnachtsmarkt.
Das Schloss aus dem 13. Jahrhundert präsentiert sich heute als ein vor einigen Jahren restauriertes, barockes Wasserschloss.
Normalerweise ist hier die Kreisrealschule untergebracht, nur heute werden die Klassenräume auch als Ausstellungsfläche für den Weihnachtsmarkt genutzt.
Für ein romantisches, besinnliches Ambiente sorgten die mit bunten Transparenten geschmückten Fenster des Schlosses sowie die 180 strahlenden Weihnachtsbäume.
Zusätzlich wurde an den Außenwänden des Wasserschlosses mit wechselnden Lichtreflexen eine weihnachtliche Stimmung gezaubert, besonders schön ist es, das sich alles in der Wasseroberfläche des Schlossgrabens widerspiegelt.
Im Schlosshof präsentierten die Aussteller an etwa 60 Ständen, eine vielfältige Auswahl an schönen Dekorationen, Geschenkideen, leckeren Speisen und heißen Getränken.
Ein schöner Nachmittag zum gemütlichen Bummeln und Stöbern, es gab an jeder Ecke etwas zu entdecken und zum probieren.

Ein paar Bilder geben einen guten Eindruck der Atmosphäre wieder …

Weihnachtsmarkt am Wasserschloss in Dornum weiterlesen

Adventskonzert in der Pauluskirche

Am 10.Dezember 2018 fand in der Pauluskirche das traditionelle Adventskonzert statt. Die alte Garnisonskirche des ABCAbwBtl 110 war sehr gut gefülltund erlebten wieder einmal ein Konzert der besonderen Klasse! 
Es spielte das Luftwaffenmusikkorps Münster unter Leitung von Oberstleutnant Christian Weiper mehrere Stücke für das Blasorchester. Zudem wurde diese Veranstaltung zum ersten Mal von einer Gastsolistin, Frau Christina Harpers (Gesang), bei zwei Stücken begleitet. Auch Sie überzeugte durch Ihre wundervolle und präzise Stimme das Publikum.
Die Eintrittsgelder gehen an die Jugendarbeit der Pauluskirche und dienen damit wieder einem guten Zweck!

Bericht: O. Wagener